Greubs Weihnachtsgrüsse von der Insel

Göpf Greub

„Es ist schon komisch bei schönstem Wetter und 20 Grad Weihnachtsgrüsse zu versenden.“

Göpf und Susi Greub sandten aus Sant Antoni auf Ibiza wie jedes Jahr ihre Weihnachtsgrüsse, versehen mit einer interessanten Geschichte von den Balearen.
Diesmal war aber einiges anders, denn Göpf und Susi überbrachten die Grüsse gleich selbst, als sie am Silvesterlauf-Apéro erschienen und damit seit Jahren wieder einmal an einem TVU-Anlass teilnahmen. Entsprechend gross war die Wiedersehensfreude mit alten Kollegen, mit denen munter über frühere Turnfesterlebnisse oder Skihausbesuche auf dem Stoos kalauert wurde. Allerdings stellen Greubs fest, dass das Wetter auch in Zürich ziemlich mediteran war, wovon hauptsächlich die über 20’000 Läuferinnen und Läufer profitierten. Aber auch die Zuschauer am Strassenrand blieben länger als auch schon als Fans dabei.

Festtagsbrauch auf Ibiza

„Ball pagès“:
Der traditionelle Reigen findet an allen Festtagen auf den jeweiligen Kirchplätzen statt. Dabei fordert der Mann die Frau mit einem kräftigen Kastagnettenschlag zum Tanz auf. Die Bewegungen des Mannes symbolisieren Macht, Stärke und Vitalität mit dem Ziel seine Ausgewählte zu beeindrucken, während die Frau zurückhaltend, fast schüchtern mit kleinen Schritten den Blicken des Mannes auszuweichen sucht. Die Tänze bestehen aus drei Teilen, der „sa curta“ (die kurze), „sa llarga“(die grosse) und den „ses nou rodales“ (die neun Runden), welche die verschiedenen Stadien des Umwerbens wiedergeben.

Wir wünschen allen eine harmonische, sorglose Adventszeit und frohe Weihnachten.

Susi und Göpf

Kontakt